Morschyn

Ein Gastroenterologischer Kurort.

Auf Grund der gallentreibenden, harntreibenden und abführenden Funktionen reinigen die Kurortmineralwässer den Organismus, verstärken die Immunität und dass führt seinerseits zur effektiven Behandlung der Verdauungsorgane-, Urogenitaltrakt-, Stoffwechsel- und Allergiekrankheiten.

Zum Mineralwasserheilarsenal gehören die Quelle #1 für die Behandlung gegen Hypoazidität, die Quelle #6 für die Behandlung gegen erhaltende und übermäßige Säurehaltigkeit sowie die Quelle #4, die eine harntreibende Funktion hat. Hier gibt es auch "Bäder" (die Mineral-, Perle, Mineralfichtennadel-, Jodbrom- und Kräuterbäder); "Duschen" (die Hydrolaser-, Kreislauf- , steigenden und Charkot Duschen); "Bewässerung" (die Darm-, gynäkologische und Mineralbewässerung); "Schlammtherapie" (Schlammelekrtophoresis, Schlammrektal- und Vaginaltampons).

Kurbehandlungsanzeige: chronische Hepatitis, Cholezystitis, Cholangitis, Pankreatitis ohne Anfälligkeit für akuten Krankheiten, Gallenwege- und Darmdyskinesie, chronische Gastritis und Gastroduodenitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, chronische Kolitis, Enterokolitis, Krankheiten operiertes Magens, Stoffwechselkrankheiten (Zuckerkrankheit, uratische Diathese und Verfettung); geleitende Krankheiten (Osteochondrose, gynäkologische und Urogenitalsystemkrankheiten bei Männer).

Photos
Hotels, Hostels, Camping-Plätze, Kurheime
Restaurants, Cafes, Verkostungen
Behandlung, Spas, Saunas, Schwimmbäder